Allen regel

allen regel

Die Allensche Regel (nach Joel Asaph Allen –) besagt, dass bei nahen Verwandten homoiothermen  ‎ Bergmannsche Regel · ‎ Hessesche Regel oder · ‎ Glogersche Regel oder. obstruction-rare.xyz allensche - regel /. Die Bergmannsche und Allensche Regel beschäftigen sich beide mit dem  Worin liegt er Unterschied zwischen allensche und. Die Allensche Regel (nach Joel Asaph Allen –) besagt, dass bei nahen Verwandten homoiothermen  ‎ Bergmannsche Regel · ‎ Hessesche Regel oder · ‎ Glogersche Regel oder. Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung. Da ich kein Depp zu sein hoffe, werde ich mich weiterhin an die alte wissenschaftliche Konvention halten und Eigennamen wie BERGMANN in Kapitälchen schreiben. Über das Aussehen der beiden Fuchsarten aus diesem Beispiel können Sie sich übrigens anhand der Fotos selbst ein Bild machen, die sich in diesem Artikel befinden. Sankt Petersburg 15,7 — Hamburg 14,0 — Tübingen 13,1. Aufgrund des kalten Habitats sind die Körperanhänge des Polarfuchses Vulpes lagopus recht kurz Bildquelle: Welche Arten wollen wir schützen und welche nicht? allen regel Hilfreichste Antwort von Klaus In Lehrbüchern wird immer wieder das Beispiel der Gattung Vulpes genannt, zu der die meisten Füchse gehören. Experimente zum Thema "Allensche Regel" 1 Antwort. Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Mendelsche Regel 1 Antwort. Im Grunde handelt es sich doch wohl nur um eine Konsequenz aus der BERGMANNschen Regel. Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein handy gewinnspiel fordern mit Hilfe der "Passwort vergessen"-Funktion ein Passwort an. Sie sind Abonnent und noch kein registrierter Kunde? Über das Aussehen der beiden Fuchsarten aus diesem Beispiel können Sie sich übrigens anhand der Fotos selbst ein Bild machen, die sich in diesem Artikel befinden. Bei enormer Hitze kann er die Ohren abspreizen und sich mithilfe ventillierender Bewegungen abkühlen. Wilfried Wichard, Institut für Biologie und ihre Didaktik, Universität zu Köln. Kostenlos eine Frage an unsere Biologie-Experten stellen: Georg Schön Mikrobiologie Autoren [ abc ] [ def ] [ ghi ] [ jkl ] [ mno ] [ pqr ] [ stuv ] [ wxyz ] Anhäuser , Marcus M. Erklären lässt sich dies dadurch, dass eine Verkleinerung der relativen Oberfläche zu einer geringeren Wärmeabgabe führt es geht um die Relation von Volumen und Körperoberfläche. Die BERGMANNsche Regel ist hier nicht anzuwenden. Fragen Neueste Fragen Gute Fragen Offene Fragen Zur Bearbeitung Noch eine Antwort, bitte Frage stellen Antworten Neue Antworten Hilfreichste Antworten Aktionen Sprechstunden Specials gutGefragt RatKompakt Themen A-Z Auto Beauty Beruf Computer Ernährung Finanzen Freizeit Gesundheit Handy Haushalt Internet Medizin Musik Recht Sport Technik Alle Themen Anmelden Frage stellen Frage stellen Anonym Fragen stellen Schnell Antworten erhalten Jetzt einsteigen Jetzt einsteigen.

Allen regel - kann bei

Verlängerte Körperanhänge stellen dabei ein wichtiges Werkzeug zur Wärmeregulation dar. Georg Schön Mikrobiologie Autoren [ abc ] [ def ] [ ghi ] [ jkl ] [ mno ] [ pqr ] [ stuv ] [ wxyz ] Anhäuser , Marcus M. Weitere im Zusammenhang stehende Regeln Die Allensche Regel wird zusammen mit der Bergmannschen Regel und der Hesseschen Regel auch unter der Bezeichnung "ökologische Regeln" zusammengefasst. Woher stammt der Name "Allensche Regel"? Der indische Elefant hat deutlich kleinere Ohren als der afrikanische Elefant. Welche Arten wollen wir schützen und welche nicht? Tiergeographische Regeln Die Allen-Regel:

Allen regel Video

Lotka-Volterra-Regeln - Ökologie 8

Oben: Allen regel

Allen regel Strip poker app
BEST CASINO BONUS OFFERS 470
Hellz angels 219
KINGS CASINO PRAG Du kannst uns natürlich auch auf Facebook besuchen oder unserem RSS-Feed folgen. Wie die Allensche Regel ist sie eine Ergänzung der allgemeineren Bergmannschen Regel. Die beliebtesten Artikel Gekeimte Kartoffeln — Essbar oder gesundheitsschädlich? Während der Kaiserpinguin mit einem Körpergewicht bin ca. Sie sind Abonnent und noch kein registrierter Kunde? Ein anderes oft angeführtes Beispiel sind die verschiedenen Tigerarten. Die Regel besagt, dass homoiotherme Tablet spielenwelche in Gebieten mit höherer Luftfeuchtigkeit leben, eine dunklere Pigmentierung besitzen. Siegbert Melzer, Institut für Pflanzenwissenschaften, ETH Zürich Professor Dr. Die Allensche Regel gehört zu den sogenannten ökogeographischen Regeln.
Bwin live casino erfahrungen Naturschutz Insektensterben - und keiner will es gewesen sein Apokalypse Diese Tierchen trotzen dem vorzeitigen Weltuntergang Landwirtschaft Artenvielfalt entschleunigt den Bauern Meeressäuger 10 faszinierende Fakten über Wale Altern und Lebenserwartung Hirnzellen produzieren Anti-Aging-RNA. Hartmann EDV Professor Dr. Allensche Regel Allen'sche Regel, Allensche Temperaturregel engl. Bei Kälte legt er die Ohren ganz dicht kurzy online seinen Körper an, um seine Oberfläche zu verkleinern — er gibt nun weniger Wärme ab die Umwelt ab. Artverwandte in trockeneren Klimaten sind heller gefärbt. Wichtige Info für Abonnenten Sie beziehen ein Digital- oder Kombiabonnement? Ebenso bei Wüstenluchs Caracal caracal und Luchs der Tundren Lynx lynx sowie bei Feldhase Lepus europaeus capensis und Schneehase Lepus timidus. Und so ist es ja auch zum Beispiel bei Insekten oder Echsen.

0 thoughts on “Allen regel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.